Lieber Besucher!

Ich begrüsse Sie recht herzlich auf dem Homepage des Ungarischen Pálinka-Nationalrates (auf Ungarisch: Pálinka Nemzeti Tanács, gekürzt  PNT). Die Insituion ist im Jahre 2009, laut des LXXIII. Gesetztes vom Jahr  2008 (des sog. Pálinka-Gesetzes)  zusatande gekommen. Dieses Gesetz schreibt vor, dass dieser Rat jedes dritte Jahr neu gewählt werden soll. So hat der jetzige Rat mit seiner Arbeit am 13. September 2012. angefangen. Der PNT ist ein Forum, der in der Vollziehung des Pálinkagesetzes mitwirkt, und der die Regierung in Fragen, die mit dem Pálinkawesen zu tun haben, unterstützt.  Unter den Mitglieder des Rates sind 10 Fachleute, und weitere 3 Personen kommen von der Staatsverwaltung, so sind die gemeinsamen Interessen vertreten.

Der Pálinka ist ein Nationalschatz, deshalb der PNT darum bemüht, das gemeinsane Ungarische Interesse, das die Herstellung, Herkunft, Regelung und deren Vollziehung des Pálinkas betrifft, in den Vordergrund zu rücken.

Die Ungarischen Obstbrände und Trester  – dank ihren rechen Aromawelt und des  hohen Genusswertes -  gelten als richtige Kuriosität der Welt. Deshalb steht das Wort Pálinka in der EU unter Herkunftschutz.  Mehrere geografische Bezeichnungen stehen auch unter Herkunfschutz, was also auch unser Engagement für die Qualität zeigt.

Die heimische Pálinkakultur hat sich in den letzten Jahren viel geändert.  Das bedeutet auch, dass der Pálinka, der auch Wasser des Lebens (Aqua Vitae) genannt wird, ist zu einem unentbehrlichen Mittel eines freundlichen Beisammenseins geworden, der aber auch nicht von der Menü- und Getränkkarte beliebter Restautante  fehlen kann. Es gibt leidenschaftliche Sammler, die eine eigene Ecke für ihr Lieblinsgetränk schaffen. Ein maßbewusster Verzehr des Pálinkas bedeutet ein richtiges Erlebnis, und denjenigen, die sich in diesem Bereich  gut auskennen, verrät viel über die Qualität des Grundstoffes, über die Gärung und den Brandprzess.

Wir hoffen darauf, dass dieser Vorschritt so weitergeht, was - dank der reichen Aromawelt der ungarischen Früchte, der Zusammenarbeit ungarischer Händler und der neuen Regelung - durchaus möglich ist. So kann der Pálinka als Erster in der Reihe der Hungarika anerkannt werden. Er hat also zweifellos eine beachtenswerte Stelle im Bereich ungarischer Lebensmittel und Getränke. Das ist unser gemeinsames Interesse und wir bemühen uns darum, dieses Ziel zu erreichen.

Eines unseres Hauptzieles ist , die bisher erreichten Ergebnisse im Bereich der Hersellung und Handlung des Pálinkas aufzubewahren und noch weitere Vorschritte zu machen.

Uns ist durchaus wichtig, den Ruhm des Pálinkas, unseres hervorragenden Nationalgetränkes  immer zu erhöhen, und seine Handlungsposition und internationale Anerkennung zu kräftigen.

Den Inhalt unseres Hompages möchen wir immer wieder erweitern, damit unsere Besucher einen Einblick in unsere Arbeit gewinnen können, und damit sie sich über die Hersteller und die Produkte orientieren können. Um dieses Ziel zu erreichen, erwarten wir auch Ihre Bemerkungen gern.

 

László Mihályi

Vorsitzender

   

Subscribe to Front page feed